Spiegelbild

DSCF0004

Juli 2015

In der Entwicklung meines Themas Mikro – Makrokosmos ist es ein logischer Schritt um nog weiter einzublenden.

Zu sehen ist auf den neusten Bildern ein einziges Object. Das eine Ding symbolisiert einerseits das Einzelne, den Singular. Andernseits lässt es die Gesamtheit aller Dinge, den Kosmos sehen.
Die Bilder sind in zwei Hälften verteilt. Hierbei kannst Du denken an die Dualität von: Tag-Nacht, Positief-Negatief, bewust-unbewust.

Ich sehe meine Arbeiten je länger je mehr im Zeichen einer Dienstleistung. Mit den Formen und Farben meiner Bilder möchte ich das Licht berühren in den Menschen die sie betrachten. Durch die Bespiegelung mit dem Kunstwerk kann der Zuschauer  innehalten und sich neuausrichten. Auf diese Weise kommt der Bertachter zu sich selbst  und kann seine eigenen Kräfte entfalten.

Diese heilende Wirkung steckt natürlich im Prinzip in aller Kunst. In diesen Sinne probiere ich immer deutlicher bei den Bilder zu kommen die das oben genannte zum Inhalt haben. Meine aktuellen Gemälde sind abstrakt und zeigen eine Art Spiegel. Zu sehen ist eine Kugel oder Scheibe, die Dein eigenes Angesicht sein könnte. Diese Kugel symbolisiert das Einzelne, oder auch ein Ausgangspunkt. Zugleich aber zeigt er die Einheit, die Verbindung mit dem Ganzen, den Kosmos. Und so komme ich doch wieder zum Rahmen al meiner Werke, zum Thema Mikro- Makrokosmos!

DSCF0017 DSCF0008

 

 

 

 

 

 

 

 

DSCF0011

DSCF0012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSCF0011DSCF0040DSCF0083DSCF0054